Die technischen Daten der Anlage:

Bei einer sog. Photovoltaikanlage wird das Sonnenlicht zur direkten Erzeugung von elektrischem Strom benutzt. Mit Hilfe von kristallinen oder amorphen Siliziumschichten werden durch die Lichtphotonen Elektronen freigesetzt und Gleichstrom kann fließen. Unter allen Arten Strom zu erzeugen, ist der Solarstrom am wenigsten technisch anfällig: Keine beweglichen Teile werden benötigt, kein Dampf, kein Lärm, keine Abgase werden frei, keine radioaktiven Abfälle entstehen.
Die aktuellen Leistungsdaten der Anlage werden auf einer noch zu beschaffenden Anzeige im Aulabereich der Hauptschule visualisiert und in den Unterricht der Hauptschule einfließen. Geplant ist auch eine Echtzeitanzeige auf diesen Internet-Seiten.

Das technische Prinzip: